Wagners Welt: EXIL

Richard-Wagner-Spiele Graupa (bei Dresden) | Richard-Wagner-Stätten

Die RICHARD WAGNER SPIELE in Graupa bereichern seit 2013 die Kulturlandschaft Sachsens. So hat die Sehnsucht der Romantik ihre Heimat längst gefunden:

Am Tor zur Sächsischen Schweiz erleben Sie 2018 in dem szenischen Konzert „Wagners Welt: EXIL“ die Geschichten von Wagners Reisen durch Europa, seinen Kämpfen und Liebesgeschichten – dargeboten von drei Schauspielern, einer Sängerin, Chor, Alphornensemble und Orchester.

Im Zentrum der Inszenierung stehen die Opern “Tristan und Isolde” und “Die Meistersinger” sowie die Wesendonck-Lieder und das Siegfried-Idyll.

Erleben Sie im stimmungsvollen Hof des Jagdschlosses Graupa ein besonderes Konzert: Das Festival-Orchester, bestehend aus Mitgliedern der Nordböhmischen Philharmonie Teplice, Stipendiaten der Brücke/Most-Stiftung und deutschen Musikern, bietet Ihnen einen Sommergenuss voller Wagner-Klänge. Das Ensemble lässt Sie eintauchen in die Abenteuer der Romantiker, liest und erzählt Geschichten von Wagners Reisen und über seine Zeit in einem der spektakulärsten Länder Europas: Der Schweiz mit ihren atemberaubenden Landschaften.

Wagners Welt: EXIL

Richard-Wagner-Spiele Graupa (bei Dresden) | Richard-Wagner-Stätten

Die RICHARD WAGNER SPIELE in Graupa bereichern seit 2013 die Kulturlandschaft Sachsens. So hat die Sehnsucht der Romantik ihre Heimat längst gefunden:

Am Tor zur Sächsischen Schweiz erleben Sie 2018 in dem szenischen Konzert „Wagners Welt: EXIL“ die Geschichten von Wagners Reisen durch Europa, seinen Kämpfen und Liebesgeschichten – dargeboten von drei Schauspielern, einer Sängerin, Chor, Alphornensemble und Orchester.

Im Zentrum der Inszenierung stehen die Opern “Tristan und Isolde” und “Die Meistersinger” sowie die Wesendonck-Lieder und das Siegfried-Idyll.

Erleben Sie im stimmungsvollen Hof des Jagdschlosses Graupa ein besonderes Konzert: Das Festival-Orchester, bestehend aus Mitgliedern der Nordböhmischen Philharmonie Teplice, Stipendiaten der Brücke/Most-Stiftung und deutschen Musikern, bietet Ihnen einen Sommergenuss voller Wagner-Klänge. Das Ensemble lässt Sie eintauchen in die Abenteuer der Romantiker, liest und erzählt Geschichten von Wagners Reisen und über seine Zeit in einem der spektakulärsten Länder Europas: Der Schweiz mit ihren atemberaubenden Landschaften.

Wagners Welt: EXIL

Richard-Wagner-Spiele Graupa (bei Dresden) | Richard-Wagner-Stätten

Die RICHARD WAGNER SPIELE in Graupa bereichern seit 2013 die Kulturlandschaft Sachsens. So hat die Sehnsucht der Romantik ihre Heimat längst gefunden:

Am Tor zur Sächsischen Schweiz erleben Sie 2018 in dem szenischen Konzert „Wagners Welt: EXIL“ die Geschichten von Wagners Reisen durch Europa, seinen Kämpfen und Liebesgeschichten – dargeboten von drei Schauspielern, einer Sängerin, Chor, Alphornensemble und Orchester.

Im Zentrum der Inszenierung stehen die Opern “Tristan und Isolde” und “Die Meistersinger” sowie die Wesendonck-Lieder und das Siegfried-Idyll.

Erleben Sie im stimmungsvollen Hof des Jagdschlosses Graupa ein besonderes Konzert: Das Festival-Orchester, bestehend aus Mitgliedern der Nordböhmischen Philharmonie Teplice, Stipendiaten der Brücke/Most-Stiftung und deutschen Musikern, bietet Ihnen einen Sommergenuss voller Wagner-Klänge. Das Ensemble lässt Sie eintauchen in die Abenteuer der Romantiker, liest und erzählt Geschichten von Wagners Reisen und über seine Zeit in einem der spektakulärsten Länder Europas: Der Schweiz mit ihren atemberaubenden Landschaften.

Fotos. Jan Teller